Blog

Dami Charf > Warum wir nicht immer nur funktionieren sollten

Warum wir nicht immer nur funktionieren sollten

26.04.2019 | 1 Kommentar

Die Gnade des “ Nicht-Funktionierens“

Das hört sich vielleicht ein bisschen komisch an, aber viele von uns funktionieren nicht so, wie sie denken, dass sie das sollten. Irgendwas läuft nicht rund. Beim Job, bei der Beziehung, bei sich selbst – wir haben einfach das Gefühl, wir funktionieren irgendwie nicht so recht.

Der Unterschied zwischen Funktionieren und Lebendigkeit

Ich glaube, diese Gesellschaft, in der wir leben, versteht nicht, dass Funktionieren nichts mit Lebendigkeit zu tun hat. Lebendigkeit ist, in meinem Körper zu wohnen. Mit mir selbst sein zu können und mich mit Menschen verbunden fühlen zu können. Meine Liebe und Freude spüren zu können und in dieses Leben gehen zu können. Funktionieren ist: Ich kann Sport machen, ich mache meine Arbeit, ich treffe meine Freunde, ich schaffe den Haushalt, versorge die Kinder – aber eigentlich bin ich nie richtig da.

Ist mein Leben noch okay?

Funktionieren und Lebendigkeit sind zwei ganz unterschiedliche Zustände. Viele von uns sind irgendwo dazwischen. Wenn nun Sand ins Getriebe kommt und wir merken, wir funktionieren nicht mehr richtig, dann fangen wir mit den Fragen in unserem Leben an. Ist mein Leben okay? Was stimmt hier nicht? Wir fangen an, die Dinge mehr zu hinterfragen und entdecken, dass die Welt hinter den Kulissen anders aussieht.

Den Schritt hinter den eigenen Vorhang wagen

Wir sind normalerweise so im Außen orientiert und haben unsere Aufmerksamkeit auf alles Mögliche nur nicht auf unser Inneres gerichtet. Menschen fangen oft an, nach Innen zu horchen, wenn etwas nicht mehr funktioniert. Deswegen ist es eine Gnade, wenn Dinge nicht mehr funktionieren. Nur dann folgt der Blick hinter den eigenen Vorhang. Dort wartet nochmal eine ganz andere Qualität von Leben. Sei deshalb nicht traurig, wenn etwas nicht funktioniert. Nimm es als Weckruf vom Leben, dass es etwas zu lernen gibt und du womöglich den Weg zu einer anderer Qualität des Seins findest.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Letzte Beiträge

Was unsere Tage lebenswert macht

Was unsere Tage lebenswert macht

Unser Leben besteht nicht aus den großen Dingen und Ereignissen. Es ist eine Aneinanderreihung von Kleinigkeiten, von Alltag und kleinen Gesten und Begegnungen. Was genau macht unser Leben und die einzelnen Tage dann lebenswert? Ich glaube , das es die Qualität...

Wie man Glück lernen kann

Wie man Glück lernen kann

Wie man Glück lernen kann Das Thema heute ist etwas, das uns alle im Leben umtreibt, nämlich: Glück und Freude. Und wenn du schon ein paar Jahre lebst, dann hast du festgestellt, dass das durchaus ein schwieriges Gefühl ist. Dass es offensichtlich gar nicht so leicht...

Dieser Satz ist eine Ohrfeige

Dieser Satz ist eine Ohrfeige

Kennst du das manchmal zu sagen „so bin ich halt!“? Oder kennst du jemand anderen, der sagt: „so bin ich halt!“? Dieser Satz ist ein Killer und du solltest ihn nie sagen und dich meiner Meinung nach auch nicht mit Menschen umgeben, die diesen Satz häufiger von sich...

1 Kommentar

  1. Tanja Dudda

    In meiner Ehe wurden meine Grenzen sehr oft nicht wahrgenommen , das machte mich immer sehr wütend.
    Auch wenn ich verbal versuchte eine Grenze zu setzen , wurde das von meinen Partner nicht verstanden, daher kam es immer zu sehr viel Streit.
    Wie kann ich meine Grenzen besser wahren ?
    Wie kann ich sie besser kommunizieren?
    Liebe Grüße
    Tanja

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.