Blog

Dami Charf > Interview mit Maria Zemp von Medica Mondiale

Interview mit Maria Zemp von Medica Mondiale

24.10.2018 | 1 Kommentar

Interview mit Maria Zemp

Maria Zemp, Fachreferentin für Trauma-Arbeit und Körperpsychotherapeutin, arbeitet in der internationalen feministischen Frauenrechts-und Hilfsorganisation Medica Mondiale um Frauen und Mädchen zu unterstützen, die von Kriegsgeschehnissen unmittelbar betroffen sind. https://www.medicamondiale.org/

Dabei geht sie unter anderem der Frage nach: „Wie können traumatisierte Menschen in Kriegsgebieten, möglichst in ihrer Art und Weise und in einer Dosis die sie möchten und die für sie gut ist, wieder in Beziehung zu sich und Anderen kommen?“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Letzte Beiträge

Wie wir unser Leben unnötig eng machen

Wie wir unser Leben unnötig eng machen

Falsch oder richtig - wie wir unser Leben eng machen Bewertungen gehören zu unserem Leben. Sie sind praktisch unsere täglichen unsichtbaren Begleiter. Evolutionär gesehen war es überlebenswichtig, Situationen oder auch das Verhalten anderer in kürzester Zeit...

Sind deine Träume nur „Schäume“

Sind deine Träume nur „Schäume“

Wie du Träume verwirklichen kannst Hallo, ich wünsche dir ein wunderbares neues Jahr 2020! Auch wenn das Jahr schon Fahrt aufgenommen hat, ist es doch noch recht „frisch“.Jedes endende Jahr lädt uns ein zu überdenken, „wie“ wir leben, „was wir tun“ und ob wir uns noch...

Stille und die Kunst des Zweifelns

Stille und die Kunst des Zweifelns

Hallo, nun geht das Jahr in großen Schritten dem Ende entgegen und ich muss zugeben, ich freue mich auf die stillen Tage nach Weihnachten. Diese Zeit „nutze“ ich, um einfach mal ein Buch zu lesen, das alte Jahr Revue passieren zu lassen und mich innerlich auf das neue...

1 Kommentar

  1. Helgrit

    Ich bin beeindruckt von der liebevollen Art, mit der Maria Zemp über ihre Arbeit und die Frauen spricht. Spannendes Gespräch mit zwei tollen Frauen :-). Ich hätte euch gern länger zugehört. Danke und viele liebe Grüße von Helgrit.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.